Login:
Jeder Mensch kann etwas!
Jeder Mensch wird gebraucht!
Jeder Mensch ist gleichermaßen wichtig!
Urbanes Leben



Neubrandenburg (Mecklenburgische Seenplatte)


Urbanität

"Urbanität (lateinisch: urbanitas, abgeleitet von urbanus: „städtisch“, im Weiteren von urbs: „Stadt“, im Besonderen von urbs Romæ: das antike Rom) bezeichnet eine Reihe von Zuschreibungen zur Analyse, Charakteristik oder Ontologie der Stadt, des „Städtischen“, der Stadtbewohner und ihrer Kultur, gerade auch ihrer Baukultur, Lebensführung, sozialräumlichen Strukturen, Milieus und Gemeinschaften.


Der Begriff ist ein vielschichtiger Gegenstand von Diskursen, Theorien und Konzepten. Er bezieht sich auf ein weites Feld von Bedeutungen im Zusammenhang mit gebauter und gesellschaftlicher Stadt,insbesondere auf in Städten praktizierte Kulturtechniken und auf Ideale oder Merkmale wie Bildung, Ordnung und Unordnung, Toleranz, Freiheit, Indifferenz, soziale Distanz, Vernetzung, Diversität, Interkulturalität, Weltläufigkeit, Aufgeschlossenheit, Bürgersinn, feines Wesen, Raffinesse, Intellektualität, Kreativität, Sexualpräferenz, Höflichkeit, Eleganz und Schönheit sowie deren Ausdruck in Städtebau, Infrastruktur, Architektur, Innenarchitektur, Kunst, Kunsthandwerk, Mode, Politik, Lebensstil, Sexualpraktik, Sprache, Habitus und Umgangsformen. Seit jeher dient der Begriff der Abgrenzung des städtischen Lebens vom Leben auf dem Lande oder in Kleinstädten." Aus wikipedia.Urbanität






BAUHAUS 
Ein Leitbild des Bauhauses war, die Architektur als Gesamtkunstwerk mit den anderen Künsten zu verbinden. Im Bauhaus wurden die traditionell getrennten Bereiche der bildenden Kunst, der angewandten Kunst und der darstellenden Kunst auf der Grundlage des Konzeptes miteinander verbunden, was wiederum starke Ausstrahlung auf Malerei, darstellende Kunst und Musik hatte. Durch ihr Schaffen wollten die Mitarbeiter des Bauhauses gesellschaftliche Unterschiede beseitigen und zum Verständnis zwischen den Völkern beitragen„. Gesamtkunstwerk“ hieß für Gropius Team- oder Kollektiv-Arbeit und nicht Unterwerfung unter die Aufgabe monumentaler Verkörperung eines „Weltbildbaus“. "Auch später, bis in die Gegenwart, wurde allzuhäufig die Vorgehensweise des Bauhauses als Form der Kooperation mit dem Ziel verwechselt, Arbeitsresultate als stilreine Repräsentanten einer einheitlichen Werkidee herzustellen. Einen derartigen, von Produkten verkörperten „Bauhaus-Stil“ hat es nie gegeben. Auch in den USA kam es Gropius nicht auf die Arbeitsresultate, sondern auf die Vereinheitlichung vielfältiger Lebens- und Arbeitsformen an. Deswegen ersetzte er 1955 die Kennzeichnung von „Bauhaus als Bauhütte“ durch „Form der Team-Bildung und Team-Arbeit“. Also repräsentierte das Team für ihn die Forderung nach einer Gesamtheit." Bazon Brock - siehe Link
 

„Das Endziel aller bildnerischen Tätigkeit ist der Bau! […] Architekten, Bildhauer, Maler, wir alle müssen zum Handwerk zurück! […] Der Künstler ist eine Steigerung des Handwerkers.“

Walter Gropius: Bauhaus-Manifest -
Weiße Stadt Tel Aviv
walter+gropius
bauhaus+und+kubismus
kubismus+picasso=kubismus


Colors 
- schön bunt
Wassily Kandinsky  das bunte Leben
Lyonell Feininger
Johannes Itten
Paul Klee
oskar+schemmer
jacobus+johannes+oud
francis+picabia
robert+delaunay
sonia++delaunay
Fernand Léger
Gerhard Richter  Rakeltechnik    youtube.com   youtube.com/watch?v=N_x3QRlxmU4
Sigmar Polke
Georg Baselitz
Markus Lüpertz
Horst Gläsker
Gustav Bergmann
Günther Förg
Pablo Picasso
Jan Miró
Henri Matisse
Mark Chagall
Imi Knoebel
Alex Katz
Leon Löwentraut
Markus Tollmann
Claude Monet
Paul Cézanne
Paul Gauguin
Vincent van Gogh
Leonardo da Vinci
Pierre August Renoir
Peter Paul Rubens
Rembrandt van Rijn
David Hockney
Anselm Kiefer
Mark Rothko
Jean-Michel Basquiat
Cy Twombly
Jasper Johns
Jackson Pollock
Robert Rauschenberg
Willem de Kooning
Paul Klee
Andy Warhal
Yayoi Kusama
Neo Rauch
Richard Serra
Rosemarie Trockel
A. R. Penck
Max Beckmann
Albert Oehlen
Jean Dubuffet
Ernst Ludwig Kirchner
Blinky Palermo
Dan Flavin
Frank Stella
David Judd
Sol LeWitt
Elsworth Kelly
Barnett Newman
Josef Albers
Kenneth Noland
Helen Frankenthaler
Robert Motherwell
Ad Reinhard
Bridget Riley
Piet Mondrian
Henri Matisse
Joan Mitchell
Hans Hofmann
Salvador Dali
Rene Magritte
Gustav Klimt
Max Ernst
Francisco de Goya
Michelangelo
Horst Antes
Heinz Mack
Karl Otto Götz
Elvira Bach
Stefan Sczcesny
Martin Hauwold
Michael Buthe
Rupprecht Geiger
Norbert Tadeusz
Ulrich Erben
Rissa
Gotthard Graubner

Architektur - Baukunst
Bauhaus Kunst
Bauhaus Stil
Walter Gropius
20er Jahre Architektur
Baustile
Stilepochen der Architektur


Fotos  - von Metropolen

Hauptstädte der Erde

 www.lexas.de/staedte/hauptstaedte.aspx

  www.laenderdaten.info/hauptstaedte.php

  wikipedia.org/wiki/Liste_der_Hauptstädte_der_Erde


Washington D.C. /
New York (Gründung 1624 - von 1609 an wurden Manhattan + Umgebung von Holländern besiedelt - z. B. Brooklyn - früher Breukelen...). http://my-newyork.de/page1.php








aus Wikipedia - wikipedia.org/wiki/New_York_City
https://de.nycgo.com/
http://newyorkaktuell.nyc/religion-in-new-york/
https://www.planet-wissen.de/kultur/metropolen/new_york/index.html
https://www.newyork.de/ueber-new-york/geschichte/

Tokio



Paris






London




Stockholm


Hongkong



Moskau


Peking


Singapur




Fachsymposium Empowerment - praktische Umsetzung